Homepages und Websites, der Status Quo!

Nun ist es ja immer die Frage, welche Ziele mit einer Website verfolgt werden. Aber es macht doch den Anschein, dass für viele „dieses Internet“ immer noch ein Phänomen ist wie ein Fernsehapparat in den Fünfzigern und nur weil der Nachbar in der letzten Versammlung davon erzählt hat, wächst dann doch die Neugier.

Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, da bildet das beurteilen von Websites keine Ausnahme. Als die Agentur Angelfire die schlechteste Website der Welt präsentierte (Achtung Erblindungsgefahr), dargestellt mit sämtlichen Fehlern und Missgeschicken die bei einer Umsetzung begangen werden können, fing ich an mir mal intensiv Gedanken über dieses Thema zu machen. Ist es so abwegig was dort dargestellt wird? Sicher nicht in diesem Umfang, aber wer sich durch das Netz klickt wird feststellen, das doch sehr viele Websites seit Jahren einen Winterschlaf zu halten scheinen (oder doch die Seitenbetreiber?).

Bild schlechteste Website der Welt

Nun ist es ja immer die Frage, welche Ziele mit einer Website verfolgt werden. Aber es macht doch den Anschein, dass für viele „dieses Internet“ immer noch ein Phänomen ist wie ein Fernsehapparat in den Fünfzigern und nur weil der Nachbar in der letzten Versammlung davon erzählt hat, wächst dann doch die Neugier. Und zum Glück gibt es ja auch heute noch tolle Baukästen, ähnlich dem Lego-System, wo sich jeder kinderleicht eine selbst gebastelte Seite ins Netz stellen kann. Und schon ist man dabei,  die eigene „Homepage“ in der großen weiten Welt.

So langsam aber sollten doch die Möglichkeiten bekannt die einem im Netz begegnen und das es sich um kein Phänomen, sondern um ein Instrument unseres Alltags handelt. Zumal die Entwicklung ja rasend schnell weitergeht. Wie das Beispiel zu Beginn zeigt, Blinke Schriften, Framesets (Seitenrahmen) und endlose Jingles, ja das war wirklich mal. Heute geht es um Nutzfreundlichkeit, optimierte und flexible Layouts für Smartphones, um Suchmaschinenoptimierung und Social Media.

Zum Abschluss noch die eine kurze Erklärung was es mit dem Begriff Homepage eigentlich auf sich hat. Die Homepage ist nichts anderes als die Startseite einer Website, also sozusagen die Veranda eines Hauses. Nun ist es so, dass ein Haus immer das Haus bleibt, aber die unter Homepage wird man wohl immer auch eine vollständige Website verstehen. Verrückt dieses Internet. 

Autor:

Diesen Beitrag teilen

 

Hallo, mein Name ist Enrico Bock.

Mit der richtigen Sichtweise zum Ziel!

Ich bin Geschäftsführer der Sichtweise Internetagentur und Ihr persönlicher Ansprechpartner für Angebotsanfragen, Projekt-Planung oder technische Beratung. Ich beantworte gerne Ihre Fragen und freue mich auf unser Gespräch. 


+49(0)3691.8898009